09 Heinrich-Heine-Institut

Bilker Straße 12–14
Geöffnet bis 2 Uhr

Mit Heine durch die Nacht – Literatur & Musik

Das Heinrich-Heine-Institut ist ein Zentrum der internationalen Heine-Forschung sowie Archiv, Bibliothek und kultureller Begegnungsort. Das Museum des Instituts macht mit der Dauerausstellung „Romantik und Revolution“ Heinrich Heines Leben, Werk und Wirkung erfahrbar. Neben der Sonderausstellung „Steinliebe – Lyrikliebe“ erwartet die Besucher bei der NACHT DER MUSEEN 2022 ein musikalisches Live-Programm: Pianist Jiando tritt mit Schauspielerin Alexandra Kamp auf, die ausgewählte Heine-Texte rezitiert. Der Komponist und Pianist Leon Gurvitch präsentiert seine Heine-Vertonung „Träumereien“ zusammen mit Sopranistin Stella Motina.

Programm

Ausstellung

Romantik und Revolution
„Steinliebe – Lyrikliebe“


Führung / Workshop

19.30–23.30 Uhr (stdl.) Führungen durch die Ausstellungen


(Live-)Musik

19, 21 Uhr; Lesesaal: Konzert mit Leon Gurvitch (Pianist) und Stella Motina (Sopranistin)
20, 22 Uhr; Palais Wittgenstein: Musikalische Lesung mit Jiando (Pianist) und Alexandra Kamp (Schauspielerin)

Eingang ebenerdig
Behinderten-Toilette