21 Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf

Mühlenstr. 29
Geöffnet bis 1 Uhr

Nachbarschaft

Die ständige Ausstellung widmet sich der Stadtgeschichte von 1933 bis 1945. Aktuell werden außerdem zwei Sonderausstellungen gezeigt. Im Hinterhaus die Ausstellung „zwangssterilisiert – Eingriffe in die Menschenwürde in Düsseldorf 1934–1945“ und im Untergeschoss „#WeRemember. Düsseldorferinnen und Düsseldorfer erinnern sich. Fotografiert von Astrid Hirsch-von Borries“. Im Innenhof erwarten die Gäste „Starke Stimmen“ (Gespräche und Lesungen) im Wechsel und im Forum darf Jazz und Weltmusik gelauscht werden. Ab 23.30 Uhr zeigt sich das Haus von einer anderen Seite: DJ Theo Fitsos legt auf.

Programm

Ausstellung

Düsseldorfer Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus
zwangssterilisiert – Eingriffe in die Menschenwürde in Düsseldorf 1934–1945
#WeRemember. Düsseldorferinnen und Düsseldorfer erinnern sich. Fotografiert von Astrid Hirsch-von Borries


(Live-)Musik

20, 21, 22 Uhr: Natures Dream – Jazz und Weltmusik
23.30–1 Uhr: Closing mit DJ Theo Fitsos (Club Classics)


Lesung / Vortrag

19.30-22.30 Uhr (stdl.): „Starke Stimmen“ (Lesungen, Gespräche und Impulsvortrag im Wechsel) mit Herbert Rubinstein u. a. (Innenhof)

Behinderten-Parkplatz
Eingang ebenerdig
Behinderten-Toilette
Blindenhund erlaubt